Kategorien
Allgemein

Welt Hunger

Was ist Hunger?

Wenn man mal eine Weile nichts gegessen hat, so macht sich der Magen oft schnell bemerkbar. Er beginnt zu knurren. Wir verspüren Hunger.

Dies liegt an Vorgängen in unserem Körper. Je leerer der Magen wird, kontraktiert sich der Magen, diese Kontraktionen spüren wir als Magen knurren. Dabei spielen jedoch noch ganz andere Dinge eine Rolle, unter anderem Insulinspiegel oder auch Hormone. Die Verdauung des Menschen ist ein sehr Komplexer Vorgang.

Fachleute teilen Hunger auch noch in verschwende Kategorien ein:

  • Akuter Hunger (Naturkatastrophen, Krisen, Kriege, Dürre und Ernteausfall)
  • Chronischer Hunger (längeranhaltender Zustand, Aufnahme von zu wenig Nährstoffen durch z. B. schlechte Einkommensverhältnisse)
  • Verborgener Hunger (Nährstoffmangel von Einseitiger -Ernährung wie z. B. Reis)

Mehr als 800 Millionen Menschen hungern. Jeden Tag sterben etwa 24000 an den Folgen von Hunger.

Alle 10 sec stirbt ein Kind unter 5 Jahren an Hunger.

Was sind die Gründe für Hungerleiden?

Zum einen ist es natürlich das Wachstum der Bevölkerung; Rund 7,77 Milliarden Menschen leben hier zusammen auf der Erde, laut Prognosen sollte sich die Weltbevölkerung bis 2050 auf 9,74 Milliarden erhöhen.

  • Ungleiche Verteilung; Vermögen und Armut
  • Korruption, illegaler Landraub
  • Hoher Standart der Industrieländer
  • Krisen, Konflikte und Kriege
  • Naturkatastrophen und Ernteausfälle
  • Klimawandel (auch durch z.B. Abholzung des Regenwaldes)
  • hoher Fleischkonsum

Ein weiterer Grund ist die Verschwendung von Lebensmitteln:

Laut WWF werden Lebensmittel für rund 12 Milliarden Menschen produziert.

Viele davon gehen aber schon vor dem Verzehr verloren und viele davon landen einfach in der Tonne.

Was kann man gegen Welt-Hunger tun?

Viel muss von Politik und Wirtschaft gesteuert werden. Aber auch jeder einzelne kann seinen Beitrag dazu leisten:

Quelle: https://www.welthungerhilfe.de/hunger/

https://www.unicef.de

Teile diesen Beitrag...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.